Sprache wählen: DE EN
Sortieren nach: Preis | Name

Dekalin

Noch ganz dicht? Freizeitschmiede & Dichtstoffe – Dekalin

Ein kleiner Bastler oder Tüftler steckt fast in jedem Caravaner. Manchmal notgedrungen, weil unterwegs etwas kaputtgegangen und eine Werkstatt außer Reichweite ist. Manchmal aus purer Freude am Heimwerken. Oder um Kosten zu sparen. Worin auch immer die Motivation liegt, schon bei kleinen Reparatur- oder Montagearbeiten - und sei es nur, dass außen am Caravan eine Schraube eingedreht wird - dürfen Klebe- und Dichtmittel nicht fehlen.

Das Dichtmittel Dekalin Dekaseal 8936 ist ein Muss auf Reisen mit dem Wohnmobil/Camper/Caravan. Ob Windschutzscheibe, Rahmen, Dachfenster, Fenster, Abläufe, Strips, Dächer oder Serviceklappe: das Kit behält auch bei größten Temperaturschwankungen (einsetzbar von -30 bis +100°C!) seine Elastizität und dichtet zuverlässig kleinere Zwischenräume ab. Wir empfehlen Dekalin Dekaseal insbesondere zum Beispiel für die Abdichtung von Kurbeldachhauben – nicht zuletzt auch deswegen, weil sich der Überschuss leicht und rückstandsfrei abtupfen lässt.

Dekalin Dekaseal 8936 ist ein Dichtmittel, ideal zur Abdichtung von Dachfenster, Serviceklappe und Fenster gegen Auswirkungen von Feuchtigkeit in Reisemobilen und Wohnwagen. Es besticht durch hohe Dichtigkeit, UV-Beständigkeit sowie Elastizität, da es nicht aushärtet. Dadurch können geringe Bewegungen der abzudichtenden Teile ausgeglichen werden und resistent gegen Temperatureinflüsse geschützt bleiben.

Zusätzliche Reinigungsarbeiten entstehen hier kaum für Dich, da sich überstehende Reste mit ein wenig Abtupfen, nach der eingehaltenen Trocknungszeit, ohne Rückstände entfernen lassen. Die Dichtungsmasse ist ohne Vorbehandlung gut auf sauberen, trockenen, staub- und fettfreien Substraten aus Aluminium, Edelstahl, Zink, Kupfer, Messing, pulverbeschichtetem Metall, den meisten lackierten Metalloberflächen, Glas, PVC, Polyester (GRP), gestrichenem Holz und vielen weiteren Materialien anwendbar.

Dichten oder kleben am Caravan?

Kleben und Dichten bedeutet im Prinzip erst einmal nichts anderes, als zwei Oberflächen miteinander zu verbinden. Dabei spielen neben den Beschaffenheiten dieser Oberflächen auch ihre Formen eine wichtige Rolle. Grundsätzlich gilt: Der Zweck bestimmt die Mittel. Bei Klebe- und Dichtmitteln unterscheidet man auf der einen Seite solche, die in erster Linie zum Abdichten geeignet sind. Dazu gehören beispielsweise unser Favoritenprodukt Dekaseal 8936 von Dekalin, das auf einer Butylmasse basiert. Auch Silikon ist primär zum Abdichten zu gebrauchen.

Dichtmittel stellen, wie bereits erwähnt, keine kraftschlüssige Verbindung her. Sie härten nicht aus und bleiben stattdessen elastisch. Zum Einsatz kommen sie am Caravan etwa beim Einbau von Zubehörteilen, die zusätzlich über mechanische Verbindungen mit Schrauben oder Nieten verfügen.

Um auch die andere Seite zu erwähnen: Hier handelt sich vor allem um Produkte der Gruppe der Klebe- und Dichtmittel, die sowohl kleben als auch abdichten. Dazu gehört zum Beispiel Dekalin Dekasyl MS-Kraftkleber. Während die beiden Sika-Produkte aus Polyurethan (PU) hergestellt sind, ist der MS-Kraftkleber aus modifizierten Silanen - daher auch der Name. Unterschiede ergeben sich dadurch weniger in der Haftkraft, als vielmehr in der Art der Verarbeitung. Bevor man Produkte auf PU-Rohstoffbasis einsetzt, müssen die Klebeflächen - zumindest wenn erhöhte Haftkraft erforderlich ist – grundiert werden.

In Fachkreisen spricht in diesem Zusammenhang von Primern. Für Aluminium oder Glasfaser verstärkten Kunststoff sind andere Primer gebräuchlich als für normale Kunststoff-Oberflächen. Bei MS-basierten Klebe- und Dichtmitteln ist ein vorheriges Grundieren dagegen nicht notwendig. Klebemittel, die zusätzlich abdichten, härten aus. Das geschieht meist allein durch die Reaktion mit der Luftfeuchtigkeit. Es bedeutet zugleich aber auch: ist Haftkraft erst einmal entfaltet, sind die mit ihnen befestigten Komponenten fast gar nicht mehr oder nur unter großen Anstrengungen wieder demontierbar.

Wichtig daher: Immer die Produkthinweise der Hersteller lesen. Dort steht dann beispielsweise, inwieweit ein Klebe- und Dichtmittel UV-beständig und überlackierbar ist oder wie es um die Haftkraft, die Haltbarkeit und etwaige Gesundheits- und Umweltrisiken bestellt ist. Und Du solltest vor Einkauf und Nutzung eines Dichtmittels klären, was genau Dein Ziel ist. Was will ich wo an meinem Caravan machen? Will ich in erster Linie kleben oder geht es primär ums Abdichten? Soll gegebenenfalls mal eine Demontage möglich sein? Dazu ein Beispiel anhand der Installation einer automatischen SAT-Anlage.

SAT-Anlagen auch für Mobilisten richtig montieren

Prinzipiell kann eine SAT-Anlage aufs Dach geklebt oder geschraubt werden. Ist Letzteres der Fall, besteht eine mechanische Verbindung. Zum Einsatz kommt daher ein Klebe- und Dichtmittel, das primär abdichtet - auch die Schraubenlöcher. Der Vorteil dieser Art der Montage ist, dass die Antenne bei Bedarf - einem Defekt oder Tausch - relativ einfach wieder abzubauen wäre. Der Nachteil liegt insbesondere darin, dass man für die Befestigung Löcher ins Dach bohren muss, was immer auch das Risiko einer potenziellen Undichtigkeit birgt. Genau das lässt sich mit einer reinen Klebemontage verhindern. Außerdem fällt es einfacher, etwaige Bauteiltoleranzen auszugleichen. Andererseits kommt hier das schon erwähnte Problem der schwierigen bis nahezu unmöglichen Demontage der SAT-Anlage zum Tragen.

Entscheidend bei Klebeverbindungen ist zudem das Kraft- Last-Verhältnis – also die Frage: Welcher Belastung hält ein Klebemittel stand? Wichtig besonders bei SAT-Anlagen mit einem meist hohen Gewicht und Luftwiderstand. Auch die Art, wie das Klebemittel aufgebracht werden kann, ob flächig oder punktuell, bestimmt über die Haftkraft. Für einen Laien ist dieser Punkt mitunter nur schwer einzuschätzen. Wie bei allen sonstigen Arbeiten am Camper gilt deshalb auch für den Einsatz von Klebe- und Dichtmittel: Wer unsicher ist, sollte immer einen Fachmann zu Rate ziehen, vor geplanten Umbaumaßnahmen.

Anwendung: mittels Hand oder Druckluftpistole 

Mit Dekalin zum doppelt geschützten Fahrzeugunterboden: Freizeitfahrzeuge wie Reisemobile und Wohnwagen begleiten ihre Besitzer meist bei Wind und Wetter und das fernab befestigter Straßen und auch mal entlang der Küste durch salzige Seeluft. Früher oder später sollte sich also jeder Fahrzeug-Besitzer gedanklich mit dem Schutz seines Begleiters vor Umwelteinflüssen und Wetter befassen. Empfindlich ist vor allem der Unterboden der Fahrzeuge, der besonders mit Einbruch von Kälte, und damit gesalzenen Straßen, zusätzlichen Belastungen ausgesetzt ist. Zwar sind heutzutage produzierte Fahrzeuge meist mit einer Schutzschicht gegen Steinschlag, Salz und Feuchtigkeit versehen, doch um einen langfristigen und zusätzlichen Schutz zu erzielen, bedarf es der wiederholten Versiegelung. An dieser Stelle setzt Dekalin mit seiner DEKAphon-Produktlinie an und bietet mit den Produkten DEKAphon 9735, DEKAphon 958 und dem DEKAphon PRO-WAX zuverlässigen Schutz vor den Belastungen auf geteerten und ungeteerten Wegen des Camperlebens.

Im Carvaning ist Kleben das neue Bohren. Kleben wird immer beliebter, ob im Prozess der Fahrzeugherstellung oder beim nachträglichen Aufrüsten und Reparieren – selbst bei Flugzeugen und Schnellzügen, die tagtäglich äußerst hohen Belastungen ausgesetzt sind, wird vermehrt geklebt statt gebohrt. Aber nicht nur Profis wissen die Stärken & Vorteile von Klebstoffen zu schätzen: Auch immer mehr ambitionierte Laien, Hobbybastler und Freizeitfahrzeugtüftler fragen leistungsstarke Klebstoffe für den Heimgebrauch an. Willst Du beispielsweise Solaranlagen oder SAT-Schüsseln an deinem Camper befestigen, erweist sich die Klebevariante als deutlich schonender als das Bohren von Löchern in das meist ohnehin dünne Dach. Im schlechtesten Fall ist bei der Bohrung die Haftfestigkeit dann ohnehin passé, aber wollen wir mal nicht Schwarzmalen.

Kleben mit beispielsweise Silikon, beschädigt das Dach nicht, ist in der Handhabung für Ungeübte jedoch oft nicht ganz einfach. Um vor allem dem Hobbytüftler hier Abhilfe zu verschaffen und das Befestigen von Solarmodulen und SAT-Schüsseln mit Klebstoff auch Laien zu ermöglichen, hat Dekalin ein cleveres Klebe-Set entwickelt, das vor allem zur korrekten Anbringung bereits alle benötigten Utensilien und so Zeit spart und Sicherheit in der Ausführung gibt. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sorgt dafür, dass Anwender Fehler vermeiden können, eine sorgfältige Arbeitsweise garantiert ist und verlässlicher Halt das Resultat der Arbeiten darstellt. So können ungeübte Freizeitler sicherstellen, dass die Solarmodule wie von Profihand auf dem Dach befestigt sind.

Dekalin-Produkte sind Wetterprofis. Auch extremen Witterungsbedingungen trotzt der Klebstoff erfolgreich: Höchste Wetterbeständigkeit prüft Dekalin durch vorherige interne Klimakammertests nach den hohen Standards der Automobilbranche. Schritt für Schritt werden Produkte zur perfekten Haftung entwickelt und den Kunden ein optimales Ergebnis darzubieten.

Auch kleinere Wölbungen und Unebenheiten in der Dachkonstruktion können damit problemlos ausgeglichen werden. Die Anbringung im Freien ist möglich, lediglich zu beachten ist dabei, dass die Tiefsttemperatur während der Anbringung die 10°C-Marke nicht unterschreitet und die Klebefläche trocken ist. Nach Anbringung des Klebstoffes ist nicht mehr auf Trockenheit zu achten – der Klebstoff reagiert mit der (Luft-)Feuchtigkeit aus und bleibt so von dieser unbeeinträchtigt. Zur vollständigen Aushärtung des Klebstoffes, ist darauf zu achten, dass das Wohnmobil oder der Caravan über Nacht stehen muss und dabei nicht bewegt werden darf.

DEKASEAL 8936

Der Klassiker unter den Dichtungsmassen: Unsere abtupfbare Dichtungsmasse DEKASEAL 8936 besticht durch hohe Dichtigkeit, UV-Beständigkeit sowie Elastizität, da sie nicht aushärtet. Die einfache Verarbeitung überzeugt Profis und Laien gleichermaßen. Zusätzliche Reinigungsarbeiten entstehen nicht, da sich überstehende Reste ohne Rückstände entfernen lassen. Die Dichtungsmasse ist ohne Vorbehandlung gut auf sauberen, trockenen, staub- und fettfreien Substraten aus Aluminium, Edelstahl, Zink, Kupfer, Messing, pulverbeschichtetem Metall, den meisten lackierten Metalloberflächen, Glas, PVC, Polyester (GRP), gestrichenem Holz und vielen weiteren Materialien anwendbar.

  • DEKASEAL 8936 kann von Hand oder mithilfe einer Druckluftpistole aufgetragen werden
  • in Hellgrau erhältlich
  • 310 ml Kartusche
  • Temperaturbeständig von -30°C bis +100°C.
  • lange Lagerfähigkeit
  • leichte Reinigung durch abtupfen

Warum elastisch?

Exkurs Chemieunterricht: in Bezug auf modernen MS-Polymere, spricht van von einem elastischen Klebstoff. Warum ist das - gerade im Bereich Wohnwagen und Wohnmobile – so wichtig? Die zäh-elastische Beschaffenheit des Dekaseal hat eine gleichmäßigere Spannungsverteilung und dadurch eine hohe sogenannte Dauerschwingfestigkeit. Diese Dauerschwingfestigkeit ist wichtig bei Schlag-, Schock- und Vibrationsbelastungen, die ein Wohnwagen oder Wohnmobil ausgesetzt werden kann. Der Kit- und Klebstoff hält also immer, wie sehr Ihr Fahrzeug auch vibrieren mag oder durch eine von Schlaglöchern gezeichnete Straße brettert .

Sag’s uns

Du hast noch weitere Fragen und möchtest Dein Vorhaben gerne genauer mit uns besprechen? Kontaktiere uns gerne via Telefon, E-Mail, Whatsapp oder Skype. Das kompetente Team von Freizeitschmiede findet gemeinsam mit Dir Wege ins Abenteuer.


Konzeption & Umsetzung von Creeb.de
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.
** gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte unseren Versandinformationen.
Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Afterbuy-Shop